U-Boot-Tour Sassnitz auf Rügen

Sassnitz

Im Sassnitzer Stadthafen liegt ein diesel-elektrisches U-Boot der britischen Marine. Die H.M.S. Otus bietet  dem Besucher einen Einblick in das Reich der englischen U-Boot Fahrer auf einem diesel-elektrischen Submarine der Oberon - Klasse.  Die erdrückende Enge im Boot zeigt auf realistische Weise das Leben der Seeleute, die hier nicht größer als maximal 1.65 m  sein durften. Durch die im Boot positionierten Lautsprecher erhält der Besucher einen realistischen Eindruck von der Geräuschkulisse im Boot.

Der Bootsdurchgang führt vom Bug durch den vorderen Torpedoraum, durch die Zentrale (mit Möglichkeit des Durchblicks durch das Periskop) bis ins Heck.
Im Bereich des U-Boot Einganges befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten, leider wie fast überall auf Rügen - kostenpflichtig. Trotzdem, die Welt des U-Bootes sollte man sich nicht entgehen lassen.

H.M.S. Otus im Hafen von Sassnitz
H.M.S. Otus im Hafen von Sassnitz

Schiffsbaudaten U-Boot H.M.S. Otus:

Herkunft: Großbritannien
Besatzung: 68
Indienststellung: 1963
Länge: 90m
Breite: 8,10m
Tiefgang: 4,50m
Wasserverdrängung (aufgetaucht): 2.080 t
Wasserverdrängung (getaucht): 2.450 t
Tauchtiefe: bis 300m
Reichweite: bei 10 Knoten etwa 6.000 Seemeilen
Geschwindigkeit: 12 Knoten aufgetaucht
Geschwindigkeit: 17,5 Knoten 

Antriebs- und Energieanlagen:
Hauptmaschine Diesel: 3.000 PS - 2 Stück
Hauptmaschine Elektro: 6.000 PS - 2 Stück
Batteriezellen: 440 Stück liefern 880 Volt 

Elektronik:
Aktiv- und Passiv Abtastsonar und Radar, Funkpeilgeräte, Kurzwellensender,Hydroakustische Anlage

Bewaffnung:
Torpedo - MK-8 Tigerfish: 21 Stück
Länge: 6,7 Meter
Reichweite: 4.500 Meter
Geschwindigkeit: 21 Knoten
Torpedokaliber: 533 mm


Mehr Informationen  Mehr »  

U-Boot-Tour
Peenemünde - Insel Usedom


Etwa zwei Autostunden von Rügen entfernt liegt für jeden U-Boot Fan der richtige Kontrast
zum britischen U-Boot - die U-461 Juliett, ein diesel-elektrisches Boot der ehemaligen
sowjetischen Kriegsmarine. U-461 im Hafen von Peenemünde auf Usedom


Technische Daten der Juliett U-461 (Baujahr ca. 1961)
Reichweite: 18.000sm
Außerdienststellung: 1991
Geschwindigkeit aufgetaucht: 15,9kn
Geschwindigkeit getaucht: 18,0kn
Gewicht: 4.127 t 
Länge: 85,90m
Hauptmaschine Diesel: 8.000 PS
Breite: 9,70 m 
2 E-Maschinen insgesamt: 12.000 PS
Max. Tauchtiefe: 300 m 
Bugtorperdo 533 mm: 6 Stück
Hecktorpedo 400 mm: 4 Stück
Reservetorpedos: 8 Stück
Besatzung: 78 - 82 Mann
Toiletten: 3 Stück
Dusche: 1 
Treibstoffvorrat: 670t
Max. Tauchdauer: 33 Tage 
Proviant: 17,4t 

U-Boot 461