Seite auswählen

Biosphärenreservate

Biotope – Schutzzonen

sind Ausschnitte aus repräsentativen Kulturlandschaften mit großen Anteilen an naturnahen Biotopen.
Biosphärenreservate sind in drei Schutzzonen unterteilt:

  • In Schutzzone I oder Kernzone
    soll die Natur sich nach ihren eigenen Gesetzen entwickeln, ohne jedes Zutun des Menschen, ohne wirtschaftliche Nutzung.
  • In Schutzzone II oder Pflegezone
    sind die wertvollsten Flächen der Kulturlandschaft, die durch bestimmte Pflegemaßnahmen wie extensive Beweidung oder naturnahe Forstwirtschaft erhalten werden
  • In Schutzzone III oder Entwicklungszone
    liegt die übrige Fläche einschließlich der Ortschaften, auf denen nach Maßgabe des Schutzprogramms Ökonomie und Ökologie in Einklang gebracht werden.

Der Süd-Osten Rügens ist seit April 1991 von der UNESCO als eines von 411 Biosphärenreservaten in 98 Ländern, von 14 in Deutschland, anerkannt und 23.500 ha groß, davon 12.600 ha Wasserflächen.

Rügen im Oktober
Rügen im Oktober

Biosphärenreservat Südost-Rügen
Information und Anmeldung zu Führungen
Telefon 038393-88517