Seite auswählen

Badestrände

Badestrände, Badestellen und Sandstrände auf Rügen

Auflistung der Badestrände sortiert von Rügen Nord rund um die Insel bis Hiddensee und Lietzow
Beschreibung der Strände auf dieser Seite

I

Weitere Informationen

Auf der Ostseeinsel Rügen gibt es verschiedene Strandarten. Den feinsandigen Sandstrand gibt es an der Ostküste von Juliusruh bis Thiessow. Ein Bade­paradies ist die „Schaabe“, besonders beliebt bei Kindern. Ein 11 km langes Bade­paradies mit feinem weißen Sand. Beliebt sind hier die Freie Körper Kultur genauso wie alle möglichen Wassersportarten.

Wer Ruhe und Entspannung vorzieht, sollte die idyllisch gelegenen Buchten und Strände auf der Halbinsel Wittow besuchen.

Die schmäleren und nicht so langen Strände sind an den Boddenküsten typisch.

Die einsamen Strände liegen im Süden zwischen Grabow und Stresow am Greifswalder Bodden. Auf der Halbinsel Wittow und Jasmund findet man urwüchsige Steilküsten und Steinstrände.

Strände & Badestellen

Die Faltkarte 
„Strände & Badestellen“ 
stellt umfangreich verschiedene Strände auf Rügen vor und informiert unter anderem über Sport- und Freizeitangebote sowie über FKK-Bereiche und behindertengerechte Strandzugänge.

Herausgeber:
Tourismuszentrale Rügen GmbH:  
Strandführer hier >>>

Strände gekennzeichnet mit Ziffern werden auf dieser Seite erläutert

Eine kleine Auswahl aus den vielen Möglichkeiten
Im Gegensatz zur rauen Nordsee ist das Wasser auf Rügen sehr ruhig. Und weil es in aller Regel nur langsam tiefer wird, ist es für die kleinen Badegäste bestens geeignet. Die Seebäder Binz und Sellin zeugen von einer glorreichen Vergangenheit und diese Strände gehören neben denen von Baabe, Göhren und Thiessow zu den schönsten.  Diese 5 Top-Strände haben kürzlich alle das Prädikat: „Zum Baden sehr gut geeignet“ erhalten. Badestrände besonders für Kinder sind geeignet: Baabe, Binz, Glowe, Schaabe, Göhren.

Badestrände mit Bildern

Kurzbeschreibung

Sortiert (siehe Karte von 1 bis 28) von Rügen Nord beginnend bei der Halbinsel Wittow rund um die Insel bis Lietzow und endend bei der Insel Hiddensee. 

Küste bei Kap Arkona

1. Halbinsel Wittow 
von Dranske bis Kap Arkona

Steiniger Strand mit Steilküste und feinsandiger fast steinfreier Strand wechseln sich ab. Der Strand erstreckt sich von Dranske bis zum Kap Arkona. Über Hochufertreppen kommt man zum nordöstlichsten Strand Rügens und damit Deutschland. Kein Strandkorbverleih, Imbissmöglichkeiten auf den Campingplätzen. Überwiegend FKK.

Bei Vankevitz kann man eine Hochufertreppe zum Strand heruntergehen und Richtung Kap Arkona wandern mit vielen Bademöglichkeiten und Natur-Badebuchten.

2. Bakenberg/Nonnevitz
Im nördlichsten Gebiet Rügens findet man hier einen ca. 2 Kilometer langen sehr schönen und natürlichen Strand Nähe eines Campingplatzes. 
FKK ist auf dem gesamten Strandabschnitt erlaubt.

Der Strand ist sehr ruhig und im Vergleich mit den bekannteren Stränden der Schaabe oder in den Seebädern überhaupt nicht überlaufen. Im Gegenteil: Manchmal ist es dort sogar richtig einsam, wenn man etwas nach links oder rechts ausweicht.

Für Freunde von reinen Sand-Stränden ist allerdings zu beachten, dass sich im vorderen Bereich des Strandes – auch im Wasser – Steine befinden, die allerdings nicht stören.

3. Seebad Juliusruh und Schaabe
Der ca. 40 m breite Strand von Juliusruh ist ein naturbelassenes Badeparadies vor Kieferwäldern.

Die Strandabschnitte sind Textilstrände und FKK-Strände. An vereinzelten Stellen gibt es auch Wassersportarten. Am Strand befindet sich ein Strandkorbverleih. Da der Strand auf der Schaabe zwischen Juliusruh und Glowe „Natur pur“ ist, sollte man sich für einen Strandtag mit ausreichend Verpflegung und Getränken versorgen. Die jährlich geprüfte Wasserqualität wurde bisher mit Sehr Gut bewertet.

4. Glowe
Vom Strand Glowe mit weißem feinen Sand haben Sie einen wunderbaren Blick zum Kap Arkona. Nordwestlich von Sassnitz gelegen am Anfang einer lang gezogenen Bucht. Strandkörbe etwa 4,00,- € je Tag. Die Anzahl der Körbe ist allerdings begrenzt.

Es gibt einen gebührenpflichtigen Parkplatz mit Parkscheinautomat nur zwei Gehminuten von einem der Strandzugänge entfernt. Auf dem Weg befindet sich eine Bäckerei mit Außengastronomie, ein Edeka Markt und in unmittelbarer Strandnähe eine Eisdiele. Durch die kurzen Wege und die Einkaufsmöglichkeiten ist dieser Strand ideal für Familien mit viel „Strandgepäck“. Der Zugang zum Strand ist gebührenfrei.

Darüber hinaus genießt man einen herrlichen Ausblick auf Kap Arkona. Der Sand ist etwas grober, das Wasser jedoch seicht und durch die Lage in einer Bucht, ausnahmslos ruhig und gut erwärmt. Durch die Nähe zu Sassnitz, der Halbinsel Jasmund und dem Schloss Spyker in Sagard ist Glowe der ideale Ort für einen Strandausflug nach einer Besichtigungstour in der Nähe. Der Übergang zum Strand Juliusruh ist nahtlos. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

 
 

5. Lohme
2 km langer Naturstrand


6. Mukran

Ein Steinstrand, der gelegentlich durch Sandstrand unterbrochen wird.
Es gibt keine Strandkörbe, Buhnen, Sandburgen. Das Wasser wird langsam tief  mit mehreren Sandbänken, für Kinder geeignet. Länge ca. 5 Kilometer. FKK im Bereich des Hafens, danach Textilstrand gemischt mit FKK. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.Parkplätze: mehrere Parkplätze entlang der Straße mit Parkautomaten, 50 m bis zum Strand

7. Prora
Der weiße, feinsandige, steinfreie 40 m breite und 10 km lange Sandstrand ist einer der schönsten Strände der Insel Rügen, liegt zwischen Mukran und Binz und ist abgeschirmt durch einen Kiefernwald. 

Es gibt Textilstrand und FKK, keine Strandkörbe, keine Buhnen. 

Das Wasser wird langsam tief  mit mehreren Sand­bänken, für Kinder geeignet. Volleyballfelder. Parkplätze: 100 m vom Strand mit Parkautomaten. Erreichbar auch mit der Bahn

8. Binz
Langer, feinkörniger, fast weißer 40 m breiter Sandstrand unterhalb der Strandpromenade im wohl exklusivsten Seebad der Insel. Länge ca. 6 Kilometer. Strandkörbe können gemietet werden. Imbissbuden und Getränkeverkauf am Strand zu natürlich ortsüblichen Preisen. Kleine Snacks kann man an der Strandpromenade erwerben. Toilettenhäuschen sind reichlich vertreten – sehr sauber. Das Parken in Strandnähe ist ausschließlich gebührenpflichtig und wird je nach Zentrumsnähe teurer. Hier kann mein Strand und Promenade gut miteinander verbinden. Der Strand wird ganzjährig gesäubert.

Eine Besonderheit in Binz sind einige spezielle Wassersportarten. Behindertengerecht gestaltete Strandaufgänge. FKK-Strandbereiche sind vorgesehen an den Strandabgängen Nummer 1, 49 und 51. Hundestrände sind an den Strandabgängen 1, 52 und 72. Behindertengerechte Strandzugänge Nummer 15 und 21, 27 und 42. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

9. Binzer Steilküste bis nach Sellin
Der steinige und schmale Strandabschnitt, ohne Badetrubel erstreckt sich von der Binzer Steilküste unterhalb der Granitz vorbei Silvitzer Ort über Granitzer Ort bis nach Sellin.
Es gibt keine Einteilung nach Badebereichen.

10. Sellin
Sellin hat eine Steilküste. Eine große Treppe und Aufzug erleichtern den Abstieg zum weißen feinsandigen, steinfreien ca 40 m breiten Naturstrand. Am späten Nachmittag spendet die hohe Steilküste Schatten.

Die Steilküste darüber mit den Buchen und Kiefern macht den Strand malerisch.

Am Hauptstrand und Südstrand befindet sich ein Strandkorbverleih. Imbiss gibt es direkt am Strand, an der Seebrücke oder Wilhelmstraße.

Es gibt Hundestrände  Der Übergang zum Strand Binzer Steilküste und Baabe ist nahtlos. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet. Parkplätze: am Ortsrand ca. 1000 m vom Stand entfernt, Nähe Strand nur Behinderten­gerechtes Parken.

11. Baabe
Der Strand ist Südöstlich gelegen zwischen den Orten Sellin und Göhren. Der Strand in Baabe ist feinsandig, steinfrei und hat eine Breite von ca. 30m. Es ist ein Textilstrand und auf einem Teil des Strandes können sich auch Hundebesitzer mit ihren Hunden aufhalten.
Der Zugang zum Strand ist kurkartenpflichtig. Es gibt einen Automaten zum Lösen von Tageskarten. Kinder bis 18 Jahre sind frei. Strandkörbe können gemietet werden. Man sollte jedoch früh genug vor Ort sein, um noch einen Strandkorb zu ergattern.
Feinkörniger Sand und seichtes Wasser zeichnen diesen Strand aus. Ideal für den Strandbesuch auch mit kleineren Kindern. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Snack-Restaurant mit Speisen und Getränken auch zum mitnehmen und eine Eisdiele mit dänischem Janny´s Eis. Die Zufahrtsstraße zum Strand bot dieses Jahr noch die Möglichkeit mit Parkscheibe zwei Stunden kostenlos parken. Baabe hat darüber hinaus einen Bahnhof, an dem der „Rasende Roland“ hält. Auf einer Tour von Binz bis Göhren, bildet Baabe ein gutes Zwischenziel.

Wassersportarten: Surfkurse, Jollen können gemietet werden, für Kinder Bananenreiten.
Der Übergang zum Strand Sellin und Göhren ist nahtlos.
Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

Parkplätze: Am Mönchgraben Ortsrand 1000 m zum Strand. Nähe Strand nur Behindertengerechtes Parken möglich. Es gibt einen wunderschönen Parkplatz rechts vom Strandzugang mit einem Weg durch den Zedernwald. Hier findet man fast immer ein schattiges Plätzchen.

12. Göhren
Der ca. 40 m breite Strand von Göhren bietet Jedem etwas. Nordstrand an Seebrücke ist Textilstrand,  daran anschließend der Strandabschnitt für Freunde der freien Körperkultur und dann ein Abschnitt für Hundebesitzer. Der Strand ist feinsandig und kinderfreundlich durch sein flach ins Wasser abfallende Ufer.
Die Strandpromenade wurde neu angelegt und bietet ein abwechslungsreiches Gastronomie- und Unterhaltungsangebot. Strandkorbverleih am Nordstrand auf Höhe der Seebrücke. Imbissmöglichkeiten am Nordstrand bei der Seebrücke, am Südstrand gibt es wenige Möglichkeiten. Der Strand liegt auf eine Landzunge, genannt Nordperd, und bietet zwei unterschiedliche Strände mit einer 63 m hohen Erhebung. Nordstrand ca. 3 Kilometer und Südstrand ca. 4 Kilometer lang. Der Übergang zum Strand Baabe und Lobbe ist nahtlos.
Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.
Parkplätze: An der Strandstraße mit Parkautomaten, 500 m bis zum Strand. Behindertengerechtes Parken in der Nähe vom Strand.

13. Lobbe
Der weiße feinsandige ca. 40 m breite Sand­strand schließt sich dem Südstrand von Göhren an. Textil­strände und FKK, auch in den Sommermonaten selten überfüllt. Imbiss am Strandabgang oder im Ort. Surf­gebiet für Anfänger. Wenige Parkplätze im Ort. Wasserqualität Sehr Gut.

14. Lobbe bis Thiessow
Feiner weißer steinfreier ca. 40 m breiter Natursandstrand. Textilstrand an den ersten Parkplätzen, danach FKK-Strände, beschildert durch Wegweiser. Das Wasser wird langsam tief, für Kinder geeignet. Ein Paradies für Sandburgen bauen und Muschelsucher. Keine Rettungsschwimmer. Imbiss auf verschiedenen Parkplätzen, aber Selbstversorgung empfehlenswert. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet. Wenige Parkplätze an der Straße mit Parkautomaten. 50 Meter zum Strand.

15. Thiessow bis Klein Zicker
Durch die Lage Thiessows kann der Strandbesucher sich entscheiden, ob er in der Ostsee oder im Bodden baden möchte. Der feinsandige Strand von Thiessow ist ca 5 km lang und 40m breit und im südlichen Teil von Thiessows bei den Surfern sehr beliebt. Sie „Surf-Oase“ liegt zwischen Thiessow und Klein Zicker mit Verleih und Surfschulen. Textilstrände, FKK-Strände und Abschnitte für Hunde sind vorhanden. Der Übergang zum Strand Lobbe ist nahtlos. Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

16. Gager
Ein 2 km langer Strand mit FKK-Abschnitten und Hundestränden

17. Alt Reddevitz
Der Naturstrand (Sand und Steine) lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Das flache Gewässer ist auch für kleine Kinder gut geeignet. Die 3-5 km entfernten Sand­strände der Ostsee­bäder Sellin, Göhren und Baabe sind leicht mit Fahrrädern erreichbar.

18. Neuendorf bei Putbus
Kleiner Badestrand Neuendorf bei Putbus.
Die einsamen Strände liegen im Süden der Insel zwischen Grabow und Stresow am Greifswalder Bodden. Meist steinig teils kleine Sandbuchten und werden gerne von den Einwohnern genutzt. Kein Touristenrummel.

Groß Stresow
An der Greifwalder Bucht bei Groß Stresow eine Badestelle

Wreechen
Badestelle inmitten einsamer Wiesen und angrenzendem Waldhochufer

19. Grabow/Zudar/Palmer Ort

Der südlichste Badeplatz auf Rügen. Ein Naturstrand mit Blick auf das Festland.
Hier findet man Ruhe und Einsamkeit, ist weit weg vom Tourismus und kann
Surfer und Segler auf dem Strelasund beobachten.

„Palmer Ort“ gehört zu den 10 beliebtesten Badestellen der Rüganer

20 Gustow
Der Naturstrand von Gustow lädt zu einem erfrischenden Bad ein. Das flache Gewässer ist auch für kleine Kinder gut geeignet. Die nächsten Strände ligen bei Putbus, Grabow oder Altefähr.

Die großen Strände der Ostseebäder Sellin, Göhren und Baabe sind ca. 35 km entfernt.

21. Altefähr
Der Strand befindet sich direkt am Strelasund und ist für Wassersportler und Angler geeignet.
Im Strandbad Altefähr findet man gute Bedingungen auch für Kinder, das Wasser wird nur langsam tiefer.
Der Strand ist 500 m lang und 30 m tief, mit Liegewiesen.

Besonders schön ist der Sonnenuntergang mit der
Silhouette von Stralsund.

22. Ummanz
Badestrand beim Campingplatz Suhrendorf. Ideal für Surfer. Surfschule vorhanden. Die Wassertiefe wird langsam tiefer und darum für Kinder und Surfer gut geeignet.

23. Schaprode
Einer der wenigen Sandstrände im Westen von Rügen (am Zeltplatz). Flaches Wasser, für Kinder und Surfer gute geeignet. Durch das flache Wasser recht warm, wenig Algen und ein super Blick auf die Insel Hiddensee.

24. Banzelvitz bei Rappin
Flacher Natursandstrand. Der Strand ist eher ein recht kleiner Bereich unterhalb der Steilküste. Er ist nicht einfach zu erreichen. Auch hier ist der Zuweg unbefestigt und recht steil. Der „Natursandstrand“ besteht direkt am Ufer aus groben Kieselsteinen. Im Wasser wird es besser. Angeschwemmter Tang ist vorhanden. Die Liegeflächen sind klein. 
Der Strand ist steinig und flach, darum für Kinder gut geeignet.Kein FKK möglich.

23. Schaprode
Einer der wenigen Sandstrände im Westen von Rügen (am Zeltplatz). Flaches Wasser, für Kinder und Surfer gute geeignet. Durch das flache Wasser recht warm, wenig Algen und ein super Blick auf die Insel Hiddensee.

24. Banzelvitz bei Rappin
Flacher Natursandstrand. Der Strand ist eher ein recht kleiner Bereich unterhalb der Steilküste. Er ist nicht einfach zu erreichen. Auch hier ist der Zuweg unbefestigt und recht steil. Der „Natursandstrand“ besteht direkt am Ufer aus groben Kieselsteinen. Im Wasser wird es besser. Angeschwemmter Tang ist vorhanden. Die Liegeflächen sind klein. 
Der Strand ist steinig und flach, darum für Kinder gut geeignet.Kein FKK möglich.

Badestrände Insel Hiddensee

Die Insel Hiddensee verfügt über drei nahtlos ineinander übergehende Strände. In teilweise völliger Abgeschiedenheit kann man hier die Natur und Ruhe genießen. Da Hiddensee autofrei ist, sind Fahrräder und Pferdekutschen die einzigen Fortbewegungsmittel auf der Insel.

26. Strand in Kloster  (Hiddensee)
Im Norden der Insel Hiddensse, ein sehr ruhiger aber steiniger ca. 20 m breiter Naturstrand.
Steilküste, keine Dünen.
Beginnend in Höhe des Insel-Museums zur Hucke entlang der Steilküste bis zum „Toten Kerl“.
Einige Treppen führen zum Strand.

27. Vitte (Hiddensee)
Der feine weiße ca. 40 m breite Sandstrand ist 5 km lang, im Süden hinter der Heide.
Sehr breite Dünen mit Strandaufgängen.
Die FKK-Strände liegen Richtung Neuendorf im Süden und Richtung Kloster im Norden.
Strandkörbeverleih im Ortsbereich Vitte.
Die Wassertiefe wird langsam tiefer und darum für Kinder gut geeignet.
Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

28. Neuendorf (Hiddensee)
Der feinste weiße ca. 40 m breite Sandstrand ist 6 km lang von Hassen Ort bis zum Gellenleuchtturm.
Die Lage ist ruhig, breite Dünen mit Strandaufgängen, Textilstrand im Bereich des Fischerdorfes. Die FKK-Strände Richtung Gellen im Süden und Richtung Vitte im Norden.
Strandkörbeverleih in der Nähe von Neuendorf.
Die Wassertiefe wird langsam tiefer und darum für Kinder gut geeignet.
Die Wasserqualität wird jährlich geprüft und mit Sehr Gut bewertet.

Auflistung der Badestrände

Alphabetisch sortiert nach Orten

OrtLänge des
Strandes
FKK-
Abschnitt
Hunde-
abschnitt
Sand-
strand

Altefähr                  

  0,5 km –  – Ja
Altkamp  –  –  –  – 
Alt Reddevitz  1,0 km –  – Ja
Bakenberg/Nonnevitz  7,0 kmJaJaJa
Banzelvitz  0,5 km –  –  – 
Dranske/Bug  2,5 kmJa  –  – 
Gager  2,0 kmJaJa – 
Garz-Rosengarten  1,0 km –  –  – 
Grabow/Zudar  1,5 km –  –  – 
Gustow  1,0 km –  –  – 
Lietzow  0,5 km –  –  – 
Lobbe bis Thiessow  5,0 kmJaJa Ja   
Lohme  2,0 km –  – Nein
Neuendorf (bei Putbus)  0,8 km –  –  – 
Ostseebad Baabe  2,0 kmJaJaJa
Ostseebad Binz  5,0 kmJaJaJa
Ostseebad Göhren  3,5 kmJaJa2 Strände
Ostseebad Sellin  2,0 kmJaJa2 Strände
Ostseebad Thiessow  2,5 kmJaJaJa
Prora  6,0 kmJaJaJa
Putgarten  6,0 km –  –  – 
Sassnitz (Mukran)  2,5 kmJa Ja sandig bis steinig
Schaprode  0,5 km –  –  – 
Seebad Insel Hiddensee14,0 kmJaJa – 
Seebad Juliusruh
bis Glowe (Schaabe)
10,0 kmJaJaJa
Stresow  –  –  –  – 
Suhrendorf / Ummanz  1,0 km –  –  – 
Wreechen  0,3 km –  –  –