Seite wählen

Bilder von Juliusruh und der Umgebung

Luftbild vom Ostseebad Sellin - Bild © Kurverwaltung Sellin
Strand von Juliusruh – die Schaabe
Der Großgrundbesitzer auf der Halbinsel Wittow Julius von der Lancken errichtete hier seinen Ruhesitz und daher entstand der Name „Juliusruh„. Es gab nur Strand und Kiefernwälder, keine sonstige Bebauung. Julius von der Lancken legte einen großen Par an, der noch heute das Ortsbild prägt.

Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte sich der Tourismus. Es entstanden Hotels, erbaut im Bäderstil. Urlauber wurden und werden noch heute von der Nähe zum Wasser und dem weißen Sandstrand angelockt.. Die 8 km lange Schaabe lädt zu langen Spaziergängen zu allen Jahreszeiten ein. Das 10 km entfernte Kap Arkona und die Halbinsel Wittow ist für Radfahrer ein attraktives Ziel.

Luftaufnahme Juliusruh und Schaabe
Juliusruh und der 8 km lange Sandstrand, die  „Schaabe“ 
Bilder vom Seebad Juliusruh und Umgebung
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider
Bilder vom Strand Juliusruh

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Shadow
Slider