Seite auswählen

Ernst-Moritz-Arndt-Geburtshaus

Lage auf Rügen
Lage Groß Schoritz

Ernst Moritz Arndt 
erblickte am 26. Dezember 1769 in Groß Schoritz auf Rügen das Licht der der Welt. Fast ein Jahrhundert später, am 29. Januar 1860, verstarb er in Bonn. Groß Schoritz, eine schon im Jahr 1318 erwähnte Gutsstelle, liegt im Süden der Insel und ist heute ein Ortsteil von Garz¸ der wohl ältesten Stadt Rügens. Dennoch behauptet Groß Schoritz die Eigenständigkeit im Hinblick auf den bedeutendsten Bürger dieser Gemeinde und pflegt das Geburtshaus Arndts als Denkmal.

Dieses Haus aus dem Spätbarock hat mit seinem Krüppelwalmdach, dem hohen Sockel aus Granit und den zum Bummeln und Verweilen einladenden Park samt Parkmauer seinen besonderen Reiz. Seit 1992 ist die Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft e.V. hier zuhause. Lesungen, Vorträge und Kunstausstellungen tragen dazu bei, dass dieses Haus eine bedeutende Anlaufstelle für Einheimische, aber darüber hinaus auch für kunst- und geschichtsbeflissene Gäste ist.

Neben dem Geburtshaus Ernst Moritz Arndts in Groß Schoritz gibt es in Garz das Ernst-Moritz-Arndt-Museum.

Geburtshaus von Ernst Moritz Arndt
Informationen zum Geburtshaus Ernst Moritz Arndt

Weitere Informationen

Für alle, die sich näher mit Rügen großem Sohn beschäftigen möchten

Ernst Moritz Arndt 
Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft

Wikipedia
Ernst Moritz Arndt