Seite auswählen

Perd

Lage auf Rügen
Lage Nord- und Südperd bei Göhren

Der Begriff „Perd“ entstammt dem Slawischen und bedeutet soviel wie „Vorsprung“. Damit soll die geografische Besonderheit eines von der normalen Küstenlinie abweichenden, in das umgebende Meer hineinragenden Landteiles beschrieben werden. Auf Rügen kommt die Bezeichnung „Perd“ lediglich in zwei Wortverbindungen vor:  So springen bei Göhren das Nordperd weit hinaus in die Ostsee wie auch ganz im Süden des Mönchguts bei Thiessow das Südperd.

Ort“ und „Höft“ sind auf Rügen sehr viel häufigere Name für hervorragende – im wahrsten Sinne des Wortes – Küstenteile. Daher ist für das Nordperd bei Göhren auch der Name „Göhrener Höft“ geläufig. 

Blick Richtung Nordperd
Blick Richtung Südperd

Weitere Informationen

 

Wikipedia
Nordperd

Göhren
Nordperd