Seite auswählen

Schaabe

Lage auf Rügen
Lage Schaabe

Erst die letzte Eiszeit vermochte es, aus der Insel Wittow eine Halbinsel zu machen, indem sie eine zwölf Kilometer lange Nehrung entstehen ließ, die gleichsam eine Landbrücke ist zwischen Wittow und der Halbinsel Jasmund: Die Schaabe. Um 1860 herum wurde damit begonnen, diesen schmalen, an seiner breitesten Stelle gerade mal 2 Kilometer breiten Streifen aus Sand und Dünen durch Anpflanzungen von Strandhafer, Kiefern, Birken, Trauben- und Stieleichen davor zu schützen, dass Wind und Wasserströmungen diesem Landstück den Garaus machen.

Während der slawischen Zeit im 7. und 8. Jahrhundert begann die Verlandung des südlichen Teils der Schaabe. Noch gar nicht so lange ist es her, –Ende des 19. Jahrhunderts -,  dass die letzte Verbindung zwischen Jasmunder Bodden und der offenen See bei Glowe verlandete.

Über viele Jahre hinweg bildete sich an der der Ostsee zugewandten Seite eine weite, flache Bucht, der vielleicht längste und auch schönste Sandstrand Rügens – die Tromper Wiek. Ein Badeparadies der besonderen Art, bestehend aus Wald, Dünen und Meer. Hier gibt es keine Strandkörbe und auch sonst keinen Service. Ob textilfrei gebadet wird oder mit bedeckten Blößen, interessiert hier niemanden. Der Strand ist weitläufig genug, um jedem seinen Freiraum zu lassen.

Auf der Boddenseite entstand durch Wald, Buschwerk und dichte Schilfbereiche ein für Wanderer und Radtouristen gleichermaßen reizvolles Terrain. Obwohl es auch hier hin und wieder kleine Sandbuchten gibt, ist diese Küste weniger geeignet zum Schwimmen und Sonnen.

Die Schaabe
Die Schaabe mit Juliusruh im Vordergrund
Die Schaabe mit Juliusruh im Vordergrund

Bisher ist es gelungen, die Schaabe – abgesehen von der einzigen durchgehenden Straße und einem erst in jüngster Zeit erstellten Radweg zwischen Glowe und Juliusruh – weitgehend von Bebauung freizuhalten. Es ist zu wünschen, dass die Einsicht über die Einzigartigkeit dieser Nehrung bei allen ankommt, damit auch künftige Generation sehen können, wie sich dieses schöne Stück Erde durch Sandabtrag und -anlandung, durch die Brandung, aber auch durch unmerkliche Landhebungen und Erhöhung des Meeresspiegels stetig verändert.

Weitere Informationen

 

Wikipedia
Schaabe

Rügen-Kompass
Schaabe

Tourismuszentrale
Schaabe