Seite auswählen
Karte Lage Boldevitz

Gutshaus Boldevitz

bei Parchtitz auf Rügen-West

 

Weitere Gutshäuser Route 2:

Gutshaus Boldevitz

1314 : erst urkundliche Erwähnung als „Bollevitze“

1635: Bau des Herrenhauses für Familie von Rotermund, aus den Steinen der Kirche von Maschenholz

1655-1658: Bau einer Kapelle im Gutspark

1744: Verkauf an die Familie von Putbus

1762-1764: Die Tapetenfelder wurden von Philipp Hacker geschaffen. Aus etwa der gleichen Zeit sind die Stuckarbeiten. Eigentümer wurde Baron von Olthoff

1780: Weiterverkauf an Familie von der Lancken

1797: Bauernunruhen auf dem Gut auf Grund des „Bauernlegens“

1838: Bau einer Familiengruft

1922: Renovierung und innerer Umbau

1945: Enteignung, volkseigenes Gut

1950-1989: Verwaltungs- und Kulturhaus des volkseigenen Gutes

Jetzt in Privatbesitz

 

Gutshaus Boldevitz
Weitere Informationen

Gutshaus Boldevitz
Gutshaus Boldevitz Park
Gutshaus Boldevitz nach der Jagd
Gutshaus Boldevitz Nebengebäude
Gutshaus Boldevitz Park
Gutshaus Boldevitz nach der Jagd

© Fotos Rolf Böhm, Januar 2005