Seite auswählen

Poseritz

Lage auf Rügen
Lage Poseritz

Neben der Glewitzer Fähre, die Stahlbrode mit der Halbinsel Zudar im Süden Rügens verbindet, kann der Insel-Besucher nur noch von Stralsund aus starten; entweder über den alten Rügendamm oder über die 2007 eingeweihte Rügenbrücke. Der erste Ort auf Rügen, den der auf Rügen Erholung Suchende „links“ liegen lässt, ist Altefähr. Geradeaus führt die B 96, die „Rennstrecke“, nach Samtens und weiter nach Bergen. Wer hingegen die Schönheit und Ruhe im idyllischen Süden Rügens genießen möchte, biegt jetzt rechts ab und benutzt die  Deutsche Alleenstraße für die Weiterfahrt.

Nehmen Sie die Alleenstraße, so gelangen Sie nach einigen Autominuten nach Gustow. Hier könnte schon die Endstation der Anreise sein, sollten Sie Ihr Urlaubsdomizil im Ferienpark Gustow gebucht haben.

Für alle, die weiter reisen, kündet das nächste Ortsschild Poseritz an. Dieser Ort liegt inmitten einer landwirtschaftlich orientierten Region. Hügel und leichte Senken, Felder und Wiesen machen den Charme des Umlandes aus. 

St. Marienkirche von Poseritz

Die Kirche des Ortes, ein im gotischen Stil gehaltener Backsteinbau aus dem 14. Jahrhundert, überragt die Dächer von Poseritz. Im Innern dieser Kirche gibt es eine Rokoko-Kanzel von 1755 zu bewundern. Sehenswert sind auch zwei Kreuzigungsdarstellungen aus dem 15./16. Jahrhundert.

Wenige Autominuten jenseits von Poseritz gabelt sich die Straße. Den Blinker rechts setzen muss, wer nach Groß Schoritz, den Geburtsort Ernst-Moritz-Arndts, oder nach Zudar möchte. Dem Straßenverlauf folgend führt die Deutsche Alleenstraße weiter nach Garz, der ältesten Ansiedlung auf Rügen.

Weitere Informationen

 

Wikipedia
Poseritz

Tourismuszentrale
Poseritz